Volvo XC40 - Europas Auto des Jahres 2018

Wir freuen uns über den Sieg des Volvo XC40 als Europas Auto des Jahres 2018!


Car of the year 2018

Der neue Volvo XC40 ist Europas Auto des Jahres 2018. Damit geht diese begehrte Auszeichnung zum ersten Mal überhaupt an Volvo. Verliehen wurde der Preis bei einer Veranstaltung der Jury Car of the Year im Vorfeld des Genfer Automobilsalons in der Schweiz. Unter den insgesamt 60 stimmberechtigten europäischen Journalisten sind sechs Vertreter deutscher Medien.

„Diese Auszeichnung ist wirklich ein perfektes Timing für uns“, sagte Håkan Samuelsson, Präsident und CEO von Volvo Cars. „Mit dem neuen Volvo XC40 haben wir erstmals drei SUV-Modelle weltweit im Angebot. Der Volvo XC40 wird einen wichtigen Beitrag für weiteres Wachstum leisten, denn wir steigen damit in das schnell wachsende Fahrzeugsegment der Kompakt-SUV ein.“

Durch die Auszeichnung für den Volvo XC40 sind jetzt alle Volvo SUV-Modelle der neuen Generation entweder in Europa oder in Nordamerika zum „Car of the Year“ (COTY) gewählt worden. Sowohl der grosse Volvo XC90 als auch der Volvo XC60 wurden in den vergangenen beiden Jahren als „North American Truck/Utility of the Year“ ausgezeichnet. Für den Volvo XC40 ist es nach dem „Car of the Year Award“ durch das britische Automobilmagazin „What Car?“ die nächste bedeutende Auszeichnung.

Der Volvo XC40 setzt in Sachen Design, Konnektivität und Sicherheit neue Standards in seiner Fahrzeugklasse – eine für viele Kunden attraktive Mischung, wie die mehr als 20.000 Bestellungen untermauern, die in Europa und den USA bereits für das neue Modell vorliegen. Demnächst bietet Volvo das Fahrzeug auch in China an, dem grössten Automobilmarkt der Welt, und erwartet dort ein ähnlich hohes Interesse.

Der Volvo XC40 ist das erste Modell auf der neuen modularen Volvo Fahrzeugarchitektur CMA. Sie bildet die Basis aller künftigen Modelle der Volvo 40er Baureihe einschliesslich vollelektrischer Fahrzeuge. Die gemeinsam mit Geely entwickelte CMA schafft die Voraussetzungen für die in dieser Fahrzeugklasse notwendigen Skaleneffekte.

Als erstes Volvo Modell ist das Kompakt-SUV zudem mit eingebauter Car-Sharing-Technik ausgestattet: Mit Hilfe eines digitalen Schlüssels und der damit verbundenen Plattform Volvo on Call können Kunden ihr Fahrzeug mit Freunden und Familie teilen, ohne dazu einen physischen Schlüssel übergeben zu müssen.

Zu den Sicherheits- und Assistenzsystemen zählen das Pilot Assist System für teilautonomes Fahren bis 130 km/h, die Volvo City Safety Notbrems- und Erkennungssysteme, das Run-off Road Protection System, die Road Edge Detection zum Schutz vor dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrbahn, der Cross Traffic Alert mit automatischer Bremsfunktion und eine 360-Grad-Kamera, die dabei hilft, das Fahrzeug in enge Parklücken zu manövrieren.

Im Innenraum schaffen clevere Gestaltungslösungen mehr Platz in den Türen und unter dem Fahrersitz, es gibt ein spezielles Fach für das Smartphone mit induktiver, also kabelloser Lademöglichkeit, einen ausklappbaren Haken für kleine Taschen und einen herausnehmbaren Abfallbehälter in der Mittelkonsole.

Vergangenes Jahr hat Volvo angekündigt, alle ab 2019 neu eingeführten Volvo Modelle zu elektrifizieren. Im Einklang mit dieser Führungsrolle auf dem Gebiet der Elektrifizierung wird der Volvo XC40 mit einem Hybridantrieb sowie mit einer rein elektrischen Antriebsoption verfügbar sein.

„Wir haben eine klare Wachstumsstrategie und wollen die Automobilbranche in den Bereichen Sicherheit, Konnektivität und Elektrifizierung anführen“, sagte Håkan Samuelsson. „Dieser Führungsanspruch spiegelt sich im Volvo XC40 wider, und wenn wir uns die Reaktion unserer Kunden und der COTY-Jury heute hier ansehen, dann sind wir auf dem richtigen Weg.“